LINZ AG TELEKOM Ihr Business-Provider


Mit Backups auf der sicheren Seite!

Verschlüsselungs-Trojaner wie “Locky”, “TeslaCrypt” oder “Trun” (bekannt als „Ransomware“) sind derzeit im Umlauf. Alleine in Deutschland ereignen sich bis zu 5.000 Vorfälle stündlich, die auf Verschlüsselungs-Trojaner zurückzuführen sind.

Um die betroffenen Dateien und Systeme wiederherzustellen bzw. um größere Schäden zu vermeiden, sind regelmäßig Daten- und System-Backups unumgänglich.

Grundsätzlich sollte Folgendes beachtet werden:

  1. Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten auf ein externes Speichermedium (z.B. USB-Festplatte).
  2. Viele Verschlüsselungstrojaner können Daten auf externen Laufwerken und Netzlaufwerken unbrauchbar machen. Verbinden Sie das Speichermedium für Ihre Datensicherungen nicht dauerhaft mit Ihrem PC.
  3. Bewahren Sie ihre Datensicherung getrennt von Ihrem Computer an einem geschützten Ort auf. Wenn Sie Cloud-Dienste für die Datensicherung verwenden möchten, informieren Sie sich, welchen Schutz (Transportverschlüsselung und/oder verschlüsselte Ablage) Ihr Cloud-Betreiber anbietet.
  4. Prüfen Sie anhand einiger ausgewählter Dateien, ob sich die gesicherten Daten auch tatsächlich wiederherstellen lassen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.